Zum Hauptinhalt springen

Fonduezelt im Lorrainepark ist bereit für erste Gäste

Im Caquelon rühren und der Handorgel lauschen: Das Café Kairo eröffnet im Lorrainepark eine Dependance.

Rein in die warme Stube: Das Fonduezelt im Lorrainepark ist bereit für Gäste.
Rein in die warme Stube: Das Fonduezelt im Lorrainepark ist bereit für Gäste.
zvg
Kathrin Pauli (mitte) vom Café Kairo und ihr Team zeigen, wie es geht: Fleissig rühren im Caquelon, damit nichts festhockt.
Kathrin Pauli (mitte) vom Café Kairo und ihr Team zeigen, wie es geht: Fleissig rühren im Caquelon, damit nichts festhockt.
zvg
Bis am 21. Dezember wird im Fonduezelt täglich zwischen 17 und 23 Uhr Fondue serviert.
Bis am 21. Dezember wird im Fonduezelt täglich zwischen 17 und 23 Uhr Fondue serviert.
1 / 3

«Fondue-Pläusche» werden allenthalben gern angeboten, wenn sich die Temperaturen der Null-Grad-Grenze zuneigen. Je nach Gusto auf dem Thunersee, auf dem Gurten, in der Curling-Halle. Nun mischt ein neuer Anbieter den Winterbrauch auf: Das Café Kairo eröffnet heute Sonntag das Fonduezelt im Lorrainepark.

Kathrin Pauli, im Café Kairo verantwortlich für das leibliche Wohl der Gäste, hat sich mit dem Zelt im Quartierpark einen langgehegten Wunsch erfüllt. Bereits in früheren Jahren hatte sie versucht, der Stadt die Erlaubnis für eine Platzmiete abzuringen. «Jetzt hat es endlich geklappt»: Für 2000 Franken darf die Kairo-Crew die Fläche zwischen Ping-Pong-Tischen und Pflanzblätz bis am 21. Dezember mieten.

Auf dem Menu steht nur: Fondue. «Das Angebot richtet sich an Leute, die sich nicht stundenlang über ein Menu beugen möchten, bei uns gibt es bloss das eine.» Das eine kommt dafür aus der Genossenschaftskäserei aus Arni (BE), in der Fondue-Szene ein Geheimtipp, beteuert Pauli.

Jeweils sonntags gibts zum Fondue-Znacht die musikalische Begleitung eines Handorgelspielers dazu. Allzuviel täferiger Folklorezauber sollte dadurch aber nicht aufkommen – Fondueplausch hin oder her. Den Auftakt macht nicht ein Ländlerstar, sondern Cyril des Genfer Trios Mama Rosin.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch