Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehrgerätehersteller Vogt entlässt 12 von 65 Angestellten

Die Vogt AG, Herstellerin von Feuerwehrgeräten und Feuerwehrfahrzeugen in Oberdiessbach, entlässt 12 von 65 Angestellten. Sie begründet die Massnahme mit steigender Konkurrenz bei stagnierendem Markt und mit der Frankenstärke.

Geschäftsführer Erhard Meier bestätigte am Freitag auf Anfrage eine Meldung des «Thuner Tagblatts» vom gleichen Tag. Vor allem im Ausland habe die Vogt AG einen schweren Stand, wird Meier darin zitiert. Die zwölf betroffenen Angestellten haben die Kündigung bereits erhalten. Es hat ein Konsultationsverfahren stattgefunden.

SDA/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch