Es geht weiter für Berner Warmbächlibrache

Die Berner Warmbächlibrache kann ein weiteres Jahr zwischengenutzt werden.

Die Nutzung geht weiter.

Die Nutzung geht weiter.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Verein Warmbächlibrache kann den südlichen Teil des Areals der ehemaligen Berner Kehrichtverbrennungsanlage einen weiteren Sommer zwischennutzen. In den kommenden Jahren soll das Gebiet überbaut werden.

Sechs gemeinnützige Bauträger werden auf dem Areal rund 300 Wohnungen erstellen. Die gestaffelten Bauarbeiten starten im Frühjahr 2019 mit dem Umbau des Lagerhaus an der Güterstrasse.

Bis zur Aufnahme der Bauarbeiten bietet die Warmbächlibrache somit auch 2019 einen Freiraum an für soziale und kulturelle Projekte rund um die Brache-Bar, wie der Verein am Montag mitteilte.

Der Verein hat mit dem Baurechtnehmer und der Infrastrukturgenossenschaft Holliger eine entsprechende Vereinbarung abgeschlossen. Für sein Engagement wurde der Verein dieses Jahr mit dem Stadtberner Sozialpreis ausgezeichnet. (crt/sda)

Erstellt: 17.12.2018, 18:02 Uhr

Artikel zum Thema

Warmbächli-Zwischennutzer sind enttäuscht vom Partyvolk

Das Fest auf der Warmbächli-Brache war mit dem Verein der Zwischennutzer nicht abgesprochen. Es wurde Werkzeug gestohlen und ein Bus beschädigt. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Zum Runden Leder Ten Years After

Outdoor Langlauftipps für Anfänger

Die Welt in Bildern

Hi Fisch! Vor Hawaii lebt dieser Haifisch Namens Deep Blue. Wer mutig ist und lange die Luft anhalten kann, darf ihn unter Wasser streicheln (15. Januar 2019).
(Bild: JuanSharks) Mehr...