Zum Hauptinhalt springen

«Es geht darum, dem Kind einen Platz zu geben»

Expertin Franziska Maurer äussert sich zum Kinderfloss auf dem Thunersee.

Dieses Floss wurde vor Wochenfrist auf dem Thunersee treibend gefunden. (zvg)
Dieses Floss wurde vor Wochenfrist auf dem Thunersee treibend gefunden. (zvg)

Beim Floss, das vor Wochenfrist auf dem Thunersee gefunden wurde, handelt es sich wohl um ein Abschiedsritual für ein Kind, das tot zur Welt kam oder kurz nach der Geburt starb. Kommt Ihnen dieses Vorgehen bekannt vor?

Dass betroffene Eltern ein Ritual durchführen, ist nicht aussergewöhnlich. Das Besondere an diesem Fall ist aber, dass das Ritual nun für so viele Leute sichtbar wurde. Meist werden Kinder, die tot zur Welt kommen oder kurz nach der Geburt sterben, ganz normal bestattet. Es kommt aber auch vor, dass Eltern Blumen in einen Fluss streuen oder einen Brief schreiben, den sie anschliessend verbrennen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.