Zum Hauptinhalt springen

«Es gehört dazu, etwas zu machen, was andere nicht vermögen»

Peter Stämpfli führt mit seinem Bruder das Druck- und Verlagsunternehmen Stämpfli AG. Sein öffentliches Engagement sieht er als ein Zurückgeben.

Peter Stämpfli ist Unternehmer, Vater von drei Kindern und engagiert sich in der Kultur und der Politik.
Peter Stämpfli ist Unternehmer, Vater von drei Kindern und engagiert sich in der Kultur und der Politik.
Adrian Moser

«Mit viel Geld fällt es einem leichter, gewisse Dinge zu kaufen. Aber mir ist es nicht wichtig, dass ein Geschenk möglichst teuer ist, sondern was man damit bezwecken will. Jemandem eine Freude zu machen, bedeutet, auf ihn einzugehen. Das Überraschungselement spielt eine Rolle, vielleicht auch die Frage, was sich jemand nicht leisten kann oder will. Ich habe einmal eine Gölä-CD geschenkt bekommen mit der Bemerkung, die würde ich mir sowieso nicht selber kaufen. Musikalisch trifft es meinen Geschmack nicht sehr. Aber die Lieder auf dieser CD kann man mit den Kindern mitsingen. Das sind gute Momente.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.