Zum Hauptinhalt springen

Eröffnung der Ka-We-De-Eisbahn verzögert sich

Die Eislauf-Fans im Berner Kirchenfeld müssen sich gedulden: Die Eisbahn Ka-We-De kann erst am 19. Oktober geöffnet werden, zwei Wochen später als geplant. Grund ist ein Schaden am Eisfeld, wie die Stadtbauten Bern am Montag mitteilten.

Die Eisbahn im Kirchenfeld wird zwei Wochen später als geplant eröffnet.
Die Eisbahn im Kirchenfeld wird zwei Wochen später als geplant eröffnet.
Adrian Moser (Archiv)

Der Schaden wurde letzte Woche entdeckt. Die Reparaturarbeiten seien bereits im Gang, doch reiche es nicht für eine planmässige Eröffnung schon am kommenden Samstag, schreiben die Stadtbauten.

Von der Verzögerung betroffen ist nur das Publikumsfeld, nicht das Hockeyspielfeld. Die Vereine können ihre Trainings wie geplant am 5. Oktober aufnehmen.

Als Alternative für freien Eislauf bietet sich die Kunsteisbahn Weyermannshaus an, die schon am vergangenen Samstag geöffnet wurde. Am 12. Oktober wird zudem die Eisbahn bei der Post-Finance-Arena geöffnet.

SDA/jur

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch