Zum Hauptinhalt springen

Erneute Brandstiftung in Biel

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Feuerwehr abermals in das Bieler Längfeldquartier gerufen. Diesmal brannte bei der Buvette vom FC Lecce ein Netz eines Fussballtores.

Das vom Feuer beschädigte Tornetz: Zum dritten Mal brannte es beim Bieler Fussballklub FC Lecce.
Das vom Feuer beschädigte Tornetz: Zum dritten Mal brannte es beim Bieler Fussballklub FC Lecce.
Arthur Sieber

Bereits zum dritten Mal innert kurzer Zeit brannte es beim Bieler Fussballklub FC Lecce. Dieses Mal stand ein Tornetz und ein Abfalleimer in Flammen. Eine Polizeistreife hat das Feuer um zirka 03.30 Uhr bemerkt, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte. Der Sachschaden belauft sich laut Polizei auf mehrere Hundert Franken. Die Kantonspolizei Bern geht von einer Brandstiftung aus.

Auch Strohhut in Brand gesetzt

Am frühen Sonntagmorgen brannte im Innern einer Telefonkabine an der Büttenbergstrasse zudem ein Strohhut. Das Feuer war von selber wieder erloschen. Die Kantonspolizei Bern geht davon aus, dass der Hut von Unbekannten in Brand gesteckt und in der Kabine deponiert worden sei. An der Kabineneinrichtung sei nach ersten Erkenntnissen der Polizei kein Schaden entstanden.

Diese Sachbeschädigungen werden in die derzeit laufenden umfassenden Ermittlungen der Kantonspolizei Bern einbezogen. Über eine mögliche Täterschaft liegen aber auch hier noch keine Hinweise vor. Die Kantonspolizei in Biel sucht deshalb Zeugen: Telefon 032 344'51'11

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch