Zum Hauptinhalt springen

Einsprachen gegen Kindergarten 
im Vorzeigequartier

Das verdichtete Quartier Baumgarten braucht mehr Platz für Kindergärteler. Das passt nicht allen Anwohnern.

Die Siedlung Baumgarten ist punkto Verdichtung und bezahlbarem Wohneigentum in Bern ein Vorzeigequartier. Aber weil in den Wohnungen viele Familien leben, ist auch der Bedarf an Schul- und Kindergartenraum hoch. Die Stadt Bern plant deshalb, den bestehenden Kindergarten in Baumgarten im nächsten Jahr zu erweitern, sodass künftig zwei Klassen unterrichtet werden können. Dagegen regt sich aber Widerstand im Quartier, mehrere Anwohner haben gegen die geplante Erweiterung des Kindergartens Einsprache eingereicht.

Das Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland bestätigt den Eingang von Einsprachen von fünf Privatpersonen. Inhaltlich gehe es um die Freiflächen, die mit der Erweiterung des Kindergartens eingezäunt würden, sowie um den Schattenwurf des Erweiterungsbaus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.