Zum Hauptinhalt springen

Marzilibewohner fürchten sprayende Dampfzentrale-Besucher

Aus Angst vor Sachschäden wehren sich Private und Leiste gegen längere Öffnungszeiten der Dampfzentrale. Es sei noch nie zu Reklamationen gekommen, entgegnen die Verantwortlichen.

Simon Preisig
Hat schon seit eineinhalb Jahren manchmal bis 5 Uhr offen: das Berner Ausgeh- und Kulturlokal Dampfzentrale.
Hat schon seit eineinhalb Jahren manchmal bis 5 Uhr offen: das Berner Ausgeh- und Kulturlokal Dampfzentrale.
Adrian Moser

«Wir wollen nicht noch mehr Nachtruhestörungen und Sprayereien», sagt René Hell. Der Präsident des Marzili-Dalmazi-Leists hat darum gegen die beantragte Überzeitbewilligung der Berner Dampfzentrale Einsprache erhoben. Bereits heute käme es durch Partygänger immer wieder zu Sachbeschädigungen im Marziliquartier. Wenn die Dampfzentrale bis 5 Uhr geöffnet bleiben darf, könnte sich laut Hell dieses Problem verschärfen. Neben dem Marzili-Dalmazi-Leist wehren sich vier Privatpersonen sowie der Kirchenfeld-Brunnadern-Elfenau-Leist gegen die längeren Partyzeiten, wie die «Berner Zeitung» berichtete.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen