Zum Hauptinhalt springen

Eine Verschnaufpause gibt es erst nach den Wahlen

Der Könizer Student Jonas Hirschi ist erst 18 Jahre alt – trotzdem macht der umtriebige Aktivist schon Wahlkampfvideos für die Berner SP-Nationalratskandidatin Nadine Masshardt.

Wahlhelfer Jonas Hirschi bespricht die finale Wahlkampfphase mit SP-Kandidatin Nadine Masshardt.
Wahlhelfer Jonas Hirschi bespricht die finale Wahlkampfphase mit SP-Kandidatin Nadine Masshardt.
Valérie Chételat

«Nadine – what else?» Nein, Nestlé hat seine beliebten Kaffeekapseln nicht klammheimlich umbenannt. Mit obigem Spruch wird nicht für braune Bohnen, sondern vielmehr für eine rote Politikerin geworben: Nadine Masshardt. In mehreren im Internet zirkulierenden Videos wird die 27-jährige SP-Grossrätin zur Wahl in den Nationalrat empfohlen. Der Clou: Stets werden dabei aus der Fernsehwerbung bekannte Sujets und Slogans auf die Schippe genommen. So wird aus «Brille: Fielmann» etwa «Politik: Masshardt» und bei «Ein N besser» ersetzt das «N» konsequenterweise das «M» des altehrwürdigen Schweizer Detaillisten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.