Über eine Million Franken für WLAN in den Stadtberner Schulen

Das Berner Stadtparlament investiert in die digitale Zukunft der Schulen und Kindergärten.

Die Digitalisierung ist in den Schulen unaufhaltsam auf dem Vormarsch.

Die Digitalisierung ist in den Schulen unaufhaltsam auf dem Vormarsch. Bild: Franziska Rothenbühler (Archiv)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Stadtberner Schulen und Kindergärten werden mit WLAN ausgerüstet. Der Stadtrat hat am Donnerstagabend einem Kredit von insgesamt 1,576 Millionen Franken zugestimmt.

Die flächendeckende Ausrüstung der 88 Schul- und Kindergartengebäude kostet eine gute Million Franken. Für den Betrieb der WLAN-Infrastruktur während fünf Jahren ist etwa eine halbe Million Franken nötig.

Bei der Umsetzung des Lehrplans 21 nähmen digitale Medien eine wichtige Rolle ein, begründete der Gemeinderat den Kreditantrag. Für das elektronisch unterstützte Lernen sei ein leistungsstarker drahtloser Internetzugang unabdingbar.

Technologie aus dem Jahr 2004

Heute stehen den Schulen in der Stadt Bern pro Klasse vier Geräte zur Verfügung. Die Ausrüstung stammt aus dem Jahr 2012 und basiert auf einer Technologie aus dem Jahr 2004. Der Anschluss ans Internet erfolgt über Kabel.

Einen weiteren Fünfjahreskredit von gut zwei Millionen Franken verabschiedete der Stadtrat für die Netzwerkerschliessung der Schulanlagen. Sie ist die Voraussetzung für das flächendeckende WLAN an den Stadtberner Schulen und Kindergärten. (db/SDA)

Erstellt: 05.04.2018, 22:39 Uhr

Artikel zum Thema

Von der Schiefertafel zum Tablet

Nando Stöcklin arbeitet an der Zukunft der Schule. Der Berner Bildungsforscher ist Mitentwickler der Lernplattform Questanja. Sie funktioniert und sieht aus wie ein Computerspiel. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Immobilien

Kommentare

Werbung

Auswärts essen? Die Gastrokolumne.

Per Mausklick zur Gastrokritik: Wo es der Redaktion am besten mundet, kommen vielleicht auch Sie auf den Geschmack.

Die Welt in Bildern

Spielen im Schnee: Die zwei chinesischen Riesenpandas Chengjiu und Shuanghao geniessen das kalte Wetter im Zoo von Hangzhou (9. Dezember 2018).
Mehr...