Zum Hauptinhalt springen

Ein Stern ist erloschen

Er war Sternenjäger, akribischer Beobachter, Hausherr der Sternwarte Zimmerwald und lieferte der Nasa den Stoff, aus dem Kometen sind. Der Astronom Paul Wild ist am 2. Juli 2014 im Alter von 88 Jahren in Bern verstorben.

Paul Wild im Jahr 2006.
Paul Wild im Jahr 2006.
Valérie Chételat

Es war nur ein verschwommener Fleck auf einer Fotografie, doch er sollte Paul Wild bis an den Rand unseres Sonnensystems bekannt machen: Am 6. Januar 1978 sucht der Astronom von der Sternwarte Zimmerwald in Bern aus routinemässig das Firmament ab. Auf einer Aufnahme entdeckt er einen Punkt – «vermutlich ein Defekt im Film», sagt er sich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.