Zum Hauptinhalt springen

«Ein Marschhalt ist dringend nötig»

Die Insel-Gruppe baut bis Ende 2019 rund 150 Vollzeitstellen ab. Man habe sich aber zum Ziel gesetzt, keine Kündigungen auszusprechen, sagt Direktionspräsident Uwe E. Jocham.

Die Insel-Gruppe will das Bewirtschaften von Geräten optimieren und damit Kosten sparen.
Die Insel-Gruppe will das Bewirtschaften von Geräten optimieren und damit Kosten sparen.
Urs Baumann

Herr Jocham, rechnen Sie für dieses Jahr mit einem Defizit?

Den genauen Abschluss kennen wir noch nicht. In den letzten Monaten bewegten wir uns einmal im Plus, einmal im Minus und insgesamt um die Null. Uns macht allerdings Sorgen, dass das Wachstum von rund einem Prozent bei den erbrachten Dienstleistungen einem Wachstum von über drei Prozent auf der Personalseite gegenübersteht. Wir haben in diesem Jahr 250 Vollzeitstellen aufgebaut. Nun ist dringend ein Marschhalt nötig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.