Zum Hauptinhalt springen

Ein «Erlebnislift» als neue Tierpark-Attraktion

Ein Senkrechtlift soll ab 2021 mehr zahlende Besucher ins Dählhölzli locken. Für das Quartier ist der bestehende «Holperweg» nicht mehr akzeptabel.

Tierparkdirektor Schildger will einen Lift zum Vivarium bauen.
Tierparkdirektor Schildger will einen Lift zum Vivarium bauen.
F. Rothenbühler

Der Tierpark hat ein Problem: Zwar strömen an Wochenenden Tausende Besucher ins Dählhölzli, längst nicht alle finden aber den Weg in den kostenpflichtigen Teil. Geringe Einnahmen und unzufriedene Gäste sind die Folge. «Wir haben in den letzten Jahren viel Platz für weniger Tiere geschaffen. Aber uns zu wenig darum gekümmert, wie die Menschen zu uns kommen», sagt Tierparkdirektor Bernd Schildger selbstkritisch. In den letzten Monaten hat der Tierpark gemeinsam mit den Stadtbehörden eine umfangreiche Studie für eine bessere Erschliessung des Zoos erarbeitet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.