Zum Hauptinhalt springen

Eiertanz um Besuch des Dalai Lama

Berns Stadtregierung traf den Dalai Lama, Oberhaupt der Tibeter im Haus der Religionen – und vermied so Konflikte.

Vor dem Haus der Religionen hatten sich Exil-Tibeter, Schaulustige und Passanten versammelt, um den 81-Jährigen zu begrüssen.
Vor dem Haus der Religionen hatten sich Exil-Tibeter, Schaulustige und Passanten versammelt, um den 81-Jährigen zu begrüssen.
Anthony Anex, Keystone
Der Dalai Lama war schon öfters in Bern, zuletzt 2013.
Der Dalai Lama war schon öfters in Bern, zuletzt 2013.
Anthony Anex, Keystone
Nach dem Mittagessen im Haus der Religionen trifft sich der Dalai Lama mit Aleviten, Buddhisten, Christen, Hindus, Muslimen, Juden, Bahai und Sikhs.
Nach dem Mittagessen im Haus der Religionen trifft sich der Dalai Lama mit Aleviten, Buddhisten, Christen, Hindus, Muslimen, Juden, Bahai und Sikhs.
Anthony Anex, Keystone
1 / 6

Die Stadt Bern beherbergt mit dem Dalai Lama derzeit einen Gast, bei dem diplomatische Verwicklungen programmiert sind. Das geistige Oberhaupt der Tibeter besucht Bern auf Einladung der Stadt­regierung und des Hauses der Religionen. Am Donnerstag hält er einen Vortrag, am Mittwoch sprach er vor handverlesenem Publikum im Haus der Religionen über die Aufgabe der Religionen, den Dialog zu pflegen und für den Frieden einzustehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.