Zum Hauptinhalt springen

Die Zahl der Kita-Plätze steigt nur zögerlich

Ein Jahr nach der Einführung des Gutscheinsystems können in den Berner Kitas gut 500 zusätzliche Kinder betreut werden. 
Die meisten von ihnen deshalb, weil andere den Anspruch auf Subventionen verloren haben. Neue Plätze sind nur wenige entstanden.

Dank dem Systemwechsel hat es in den Kitas ein bisschen mehr Platz.
Dank dem Systemwechsel hat es in den Kitas ein bisschen mehr Platz.
Franziska Scheidegger

Wird der Markt es richten? Das war die über allem thronende Frage, als die Berner Politik sich in den vergangenen Jahren immer und immer wieder darüber stritt, wie das städtische Kita-Wesen ­finanziert werden soll.

Nun, ein Jahr nachdem das marktwirtschaftlich orientierte Gutscheinsystem eingeführt worden ist, gibt es erste Antworten: Zum einen ist die Zahl der Kita-Plätze leicht gestiegen. Und zum anderen ist die Zahl der betreuten Kinder deutlich gestiegen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.