Zum Hauptinhalt springen

Die Waldstadt verbiegt die Parteilinien

Die Linke ist im Dilemma – Nur die BDP/CVP- und die FDP-Fraktionen sind dafür. Ein Überblick.

Ob im Bremgartenwald die Waldstadt Bremer entsteht, darüber sind sich die Parteien uneins. (Adrian Moser)
Ob im Bremgartenwald die Waldstadt Bremer entsteht, darüber sind sich die Parteien uneins. (Adrian Moser)

• Die SP/JUSO dürfte in der Frage der Waldstadt weiterhin gespalten sein. Sie hatte im Stadtrat kürzlich im Prinzip gegen die Waldstadt-Planung gestimmt und war damit unter anderem ihrer Nationalrätin Ursula Wyss in den Rücken gefallen. Die SP Länggasse stemmt sich nämlich gegen das Projekt. Für Fraktionssprecherin Ursula Marti sticht das Argument von zentrumsnahem Wohnen nicht: «Die Waldrodung ist ein zu hoher Preis», sagt sie. Zweifelhaft sei auch, ob die Mehrwertabschöpfung die Autobahnüberbauung finanzieren könne. Zu befürchten sei, dass die Mieten in der Waldstadt deshalb viel höher ausfallen könnten als angedacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.