Zum Hauptinhalt springen

Die Verleihvelos stehen still

Am 28. Juni startet der Publibike-Verleih in der Stadt Bern. 700 Velos stehen bereit. Der Verleih funktioniert noch alles andere als reibungslos.

Dieses Fahrrad ist eine Ausnahme: Noch funktionieren die zahlreichen Verleihstationen wie hier in der Länggasse schlecht.
Dieses Fahrrad ist eine Ausnahme: Noch funktionieren die zahlreichen Verleihstationen wie hier in der Länggasse schlecht.
Franziska Rothenbühler

«Haben Sie die Publibike-App geöffnet?», fragt die Stimme von der Hotline freundlich. «Ja», antworte ich leicht genervt und verdrehe die Augen. «Und gleichzeitig den Knopf am Fahrrad gedrückt?» – «Habe ich, ja.» Seit einer gefühlten Stunde versucht der «Bund»-Reporter, ein Bike von der Station bei der Uni Mittelstrasse in der Länggasse auszuprobieren. Dazu muss man die App auf dem Handy aktivieren und gleichzeitig einen silbrigen Knopf auf dem Fahrrad drücken. Dann sollte das Schloss aufspringen. Es passiert aber nichts: «Das ist wirklich komisch», sagt die Frau in der Leitung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.