Zum Hauptinhalt springen

Die Reitschule fürchtet um die Sicherheit ihrer Besucher

Der hauseigene Sicherheitsdienst hat sein Einsatzgebiet ausgeweitet, um Übergriffe und Diebstähle zu verhindern, will aber keine engere Zusammenarbeit mit der Polizei.

Schutzlos in den Massen: Auf dem Reitschul-Vorplatz häufen sich die Übergriffe.
Schutzlos in den Massen: Auf dem Reitschul-Vorplatz häufen sich die Übergriffe.
Thomas Reufer

Die Berner Reitschule war nie ein Hort der Sicherheit. Wer einen ruhigen Abend in gepflegter Atmosphäre verbringen möchte, tut dies wahrscheinlich nicht auf dem Vorplatz. Und wer den vollen Rucksack am Samstagabend unbeaufsichtigt im Dachstock liegen lässt, tritt den Heimweg aller Wahrscheinlichkeit nach mit leichterem Gepäck an. Das wissen Besucher wie Reitschüler. Und sie leben damit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.