Zum Hauptinhalt springen

Die neue Brücke am Stadtrand

Die neue Velobrücke in Bern soll die Lorraine mit dem Viererfeld verbinden. Dort bringe sie den grössten Nutzen – für Viele würde der kürzeste Weg aber weiterhin über die Lorraine-Brücke führen.

Blick auf die Polygonbrücke: Hier soll die Veloverbindung entstehen.
Blick auf die Polygonbrücke: Hier soll die Veloverbindung entstehen.
Valérie Chételat
Die beiden favorisierten Varianten auf dem Plan...
Die beiden favorisierten Varianten auf dem Plan...
zvg
Das Projekt soll jetzt in eine neue Mitwirkungsphase gehen.
Das Projekt soll jetzt in eine neue Mitwirkungsphase gehen.
Franziska Rothenbühler
1 / 5

Es ist ein kleiner, aber wichtiger Schritt in einem seit mehr als einem Jahrzehnt andauernden Prozess: Seit gestern ist klar, wo genau die Fuss- und Velobrücke entstehen soll, mit der die Berner Verkehrsdirektorin Ursula Wyss (SP) den Breitenrain mit der Länggasse verbinden will. Grundsätzlich will Wyss die ­Variante weiterverfolgen, die ihre Direktion bereits zu einem früheren ­Zeitpunkt als Favorit ausgemacht hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.