Zum Hauptinhalt springen

Die Lorraine feiert illegale Centralweg-Box

Trotz Einsprachen rechnet die Stadt Bern mit dem Bau des umstrittenen Projekts Baumzimmer. Das Böxli-Provisorium der Quartierbewohner hat sie nicht bewilligt.

Dieses Holzhaus auf der Brache am Centralweg steht symbolisch für alternative Bauprojekte. Hier sollen sich Interessierte ihre Wunschüberbauung ertüfteln können.
Dieses Holzhaus auf der Brache am Centralweg steht symbolisch für alternative Bauprojekte. Hier sollen sich Interessierte ihre Wunschüberbauung ertüfteln können.
hjo
Seit Anfang April steht das «Böxli» wieder auf der Brache. Illegal.
Seit Anfang April steht das «Böxli» wieder auf der Brache. Illegal.
zvg/Huldi Hug
In den letzten Jahren wurde es als öffentlicher Pflanzplatz und Quartiertreffpunkt genutzt.
In den letzten Jahren wurde es als öffentlicher Pflanzplatz und Quartiertreffpunkt genutzt.
Valérie Chételat
1 / 14

Die Glastür der Einzimmer-Holzbox auf der Baubrache am Centralweg ist offen. Musik läuft. Markus Schär halbiert einen Käselaib und bereitet sein Abschiedsfest vor. Der Biolandwirt geht für drei Jahre als Entwicklungshelfer nach Sambia. Sandra Ryf vom Nachbarschaftskomitee und Verein Hier baut das Quartier hat ihm den Schlüssel gebracht. Doch sein Fest wird illegal sein. Denn die Holzbox steht ohne Bewilligung auf der Brache.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.