Zum Hauptinhalt springen

Die jungen Wilden

Jubel, Tränen und Dosenbier: Mit Juso-Politiker Mohamed Abdirahim ziehen gleich mehrere Polit-Grünschnäbel in den Stadtrat ein.

Mohamed Abdirahim will für den Berner Westen «wenn nötig» etwas Radau machen.
Mohamed Abdirahim will für den Berner Westen «wenn nötig» etwas Radau machen.
Adrian Moser

Keiner jubelte im Rathaus so gefühlvoll wie Juso-Politiker Mohamed Abdirahim: Minutenlang flossen beim dunkelhäutigen Politiker aus Bümpliz die Tränen, als seine Wahl in den Stadtrat feststand. Mit Dosenbier in der Hand lag sich die Fangemeinde der Jungsozialisten in den Armen und feierten überschwänglich ihren zweifachen Sitzgewinn – und musste Abdirahim ein bisschen stützen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.