Zum Hauptinhalt springen

Die Jugend steht auf

Am Freitag fordern in Bern wieder Hunderte Schüler Massnahmen gegen den Klimawandel. Organisiert sind sie über Whatsapp, und gegen politische Vereinnahmung wehren sie sich.

Digital mobilisiert: Schüler und Schülerinnen beim «Klimastreik» im Dezember in Zürich.
Digital mobilisiert: Schüler und Schülerinnen beim «Klimastreik» im Dezember in Zürich.
Walter Bieri, Keystone

Bern, kurz vor Weihnachten: Hunderte Schüler und Schülerinnen demonstrieren auf dem Bahnhofplatz. Es geht nicht um kantonale Sparmassnahmen oder gegen den Krieg in Syrien, sondern um die ganz grosse Sache: um den Kampf gegen den Klimawandel. «Es gibt keinen Plan(et) B» und «Stoppt den Klimawandel» ist auf den selbst gemalten Plakaten und Transparenten zu lesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.