Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«RGM-Parteien könnten von Graffenried als Kuckucksei sehen»

Kurz nach der Wahl demonstrieren die RGM-Parter Wille zur Zusammenarbeit. Doch wird er im politischen Alltag Bestand haben?

Wie steht das RGM-Bündnis nach dem GFL-Sieg da?

Welches denn?

Worin liegt die Spannung?

Haben nicht auch viele SP- und GB-Mitglieder Alec von Graffenried gewählt, ohne es zuzugeben?

Die SP spricht von Gräben im RGM-Bündnis. Sehen Sie diese auch?

Welche meinen Sie?

Kann das Bündnis die Gräben wieder schliessen, oder ist es der Anfang vom Ende?

Welche Rolle hat darin Alec von Graffenried?

Kann er in dieser Position die Erwartungen der Bürgerlichen erfüllen?

Wie wird sich nun der Stadtrat verhalten? Wird er sich bei GFL-Anliegen querstellen?

Wer ist der eigentliche Verlierer in der Geschichte? Wyss, die SP oder gar das GB?

Was bedeutete die Situation für die Zusammenarbeit von GFL und GB, die beide in der gleichen grünen Mutterpartei sind?

War sein Sieg also eher ein Anti-SP- als ein grüner Sieg?

Warum hat die SP also verloren?

Von Graffenried wurde aber in allen Quartieren der Stadt mit fast 60 Prozent der Stimmen gewählt, nicht von den Medien.