Zum Hauptinhalt springen

Die Erweiterung im Westen

Bern soll bis 2030 um 17'000 Bewohner zulegen. Um das Wachstum zu erreichen, muss die Stadt wohl auf der grünen Wiese in Bern-West bauen.

«Sofern nötig und sinnvoll», plant die Stadt eine Erweiterung zwischen Westside und Niederbottigen.
«Sofern nötig und sinnvoll», plant die Stadt eine Erweiterung zwischen Westside und Niederbottigen.
Adrian Moser

Im Kampf gegen die Wohnungsnot rückt der Westen Berns in den Fokus der Planer. In Bern-Brünnen und im Gebiet Rehag sollen Wohnungen für über 3000 Personen entstehen. «Es ist ein mutiger Schritt, das Stadtgebiet mit neuen Überbauungen zu erweitern», sagte Stadtplaner Mark Werren am Montag vor den Medien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.