Zum Hauptinhalt springen

Die Dosen ziehn in die Stadt

Vom stillen Kämmerlein mitten ins Zentrum: Ab Samstag sind Karin und Tibet Yilmaz-Egger mit Laden und Atelier ihres Kleinmöbel-Labels «Rafinesse & Tristesse» an der Brunngasse zu Hause.

Karin Hänzi
Die Basis aller Kreationen in Gastrogrösse: Karin Yilmaz-Egger und Tibet Yilmaz in ihrem Laden an der Brungasse.
Die Basis aller Kreationen in Gastrogrösse: Karin Yilmaz-Egger und Tibet Yilmaz in ihrem Laden an der Brungasse.
Valérie Chételat

Kinder scheinen im Hause Yilmaz-Egger eine magische Wirkung zu haben. Einst inspirierten sie ihre Mutter zum Prototypen der heutigen «Rafinesse & Tristesse»-Kinderküche und legten damit den Grundstein zum Label, heuer nun waren sie dabei, als die Eltern dem Traum vom eigenen Laden ein entscheidendes Stück näherkamen. Beim Spielen im Garten nämlich war es, als Karin Yilmaz-Egger ihre Liebsten vor knapp drei Monaten zwischen Schaukel und Schaufel wissen liess, jetzt sei die Zeit für einen Laden gekommen. Zu diesem Zeitpunkt ahnte sie noch nicht, dass sie den Vertrag zu ebendiesem sieben Tage später in der Tasche haben sollte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen