Zum Hauptinhalt springen

«Die Brache ist nicht einfach frei»

Quartierbewohnerinnen und -bewohner der Lorraine arbeiten an neuen Ideen für das Centralwegareal. Gemeinderat Alexandre Schmidt hegt jedoch Vorbehalte gegenüber dem Engagement der Quartierbewohner.

«Das kommt etwas spät» Der zuständige Gemeinderat Alexandre Schmidt über die Bestrebungen der Lorrainebewohner, die Planung Centralwegareal neu aufzurollen.
«Das kommt etwas spät» Der zuständige Gemeinderat Alexandre Schmidt über die Bestrebungen der Lorrainebewohner, die Planung Centralwegareal neu aufzurollen.
Adrian Moser

In der Lorraine nehmen die Anwohnerinnen und Anwohner das Heft in die Hand. An einer Quartierversammlung vom Samstag fanden sich 120, mehrheitlich jüngere Quartierbewohner in der Aula der Gewerbeschule ein, um nach Ideen für die Brache am Centralweg zu forschen. Diese steht seit 2009 leer, beim jüngsten Wohnbauprojekt «Baumzimmer» ist ungewiss, ob es je verwirklicht wird (siehe Box).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.