Zum Hauptinhalt springen

«Der Moment, das Temporegime zu ändern»

Geht es nach dem Berner Gemeinderat, gilt in naher Zukunft Tempo 30 auch auf gewissen Hauptstrassen in der Stadt. Neue 30er-Zonen erwägt der Verkehrsplaner an geschäftigen Orten mit vielen Fussgängern.

An der Monbijoustrasse in Bern wäre Tempo 30 möglich. Der Fussgängerstreifen ist auch hier längst nicht mehr heilig.
An der Monbijoustrasse in Bern wäre Tempo 30 möglich. Der Fussgängerstreifen ist auch hier längst nicht mehr heilig.
Adrian Moser
Die Umsetzung des neuen Temporegimes wäre beispielsweise zwischen Postgasshalde und Hodlerstrasse...
Die Umsetzung des neuen Temporegimes wäre beispielsweise zwischen Postgasshalde und Hodlerstrasse...
Adrian Moser
...wie auch am Bundesplatz und in der Kochergasse möglich.
...wie auch am Bundesplatz und in der Kochergasse möglich.
Michael Schneeberger
1 / 3

Auf einigen Hauptstrassen in der Stadt Bern soll in Zukunft Tempo 30 gelten. Mit diesen Plänen ist die Stadt Bern in guter Gesellschaft. Wie die «NZZ am Sonntag» berichtete, liegen gleiche Vorhaben auch in Basel oder Zürich vor. Die Berner Verwaltung prüft derzeit rund 20 Strassenabschnitte auf dem ganzen Stadtgebiet, wo Tempo-30-Zonen eingerichtet werden können. Darunter sind etwa die Innenstadt, der Bundesplatz, der Loryplatz oder die Monbijoustrasse. Diese Bereiche erfüllten die Voraussetzungen für die Einführung des tieferen Geschwindigkeitsregimes bereits weitgehend, heisst es in einer Mitteilung des Gemeinderats vom August dieses Jahres. Am weitesten sind die Planungen für den Bereich Moserstrasse und Breitenrainplatz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.