Zum Hauptinhalt springen

Der Kutter tuckert munter weiter

Grosse Namen und lokales Schaffen – das verspricht die Dampfzentrale für die nächste Saison. Die Bilanz für die vergangene sei positiv, sagt Leiter Georg Weinand.

Dampzentrale-Leiter Georg Weinand: «Die künstlerische Innovation geschieht in der freien Szene. »
Dampzentrale-Leiter Georg Weinand: «Die künstlerische Innovation geschieht in der freien Szene. »
Adrian Moser

172 öffentliche Vorstellungen und Konzerte – das ist die wichtigste Zahl zur vergangenen Saison in der Dampfzentrale. Bedeutend mehr seien das, als der Leistungsvertrag vorschreibe, betonte Leiter Georg Weinand gestern an einer Pressekonferenz, bei der Bilanz gezogen und in die Zukunft geblickt wurde. Zu den öffent­lichen Vorstellungen kamen unzählige nicht öffentliche Anlässe, Vermietungen und Residenzen: also volles Haus, was die Auslastung der Räume ­anging. Konkrete Zahlen zum Besucher­aufmarsch waren am Donnerstag allerdings nicht zu bekommen, da diese jeweils auf Ende Jahr erfasst würden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.