Zum Hauptinhalt springen

«Der ‹Chindertroum› ist meine Lebensaufgabe»

Die 40-jährige Pädagogin Andrea Wolfensberger betreut Vorschulkinder im Steinhölzli in einem aussergewöhnlichen Ambiente: Im Wald.

Naomi Jones
Andrea Wolfensberger ist Gründerin der Waldkita «Chindertroum».
Andrea Wolfensberger ist Gründerin der Waldkita «Chindertroum».
Franziska Scheidegger
1 / 3

Computer und Fernseher: Dagegen hat Andrea Wolfensberger grundsätzlich nichts: «Das gehört zu unserer Gesellschaft.» Doch Kinder brauchen nach Ansicht der 40-jährigen Pädagogin unbedingt noch etwas anderes: fantasievolle Spiele in der Natur, bei denen alle ihre Sinne gefordert werden.

Und das, findet Wolfensberger, lasse sich in einem Wald besonders gut verwirklichen. Darum baute die Mutter von zwei inzwischen halbwüchsigen Söhne vor 13 Jahren auf dem Spielplatz Steinhölzli im Liebefeld eine Waldspielgruppe auf. Für die Kindergärtnerin, die zuvor in Zürich gearbeitet hatte, ergab sich daraus auch die Möglichkeit, ihr Kind nicht in eine Fremdbetreuung geben zu müssen, sondern an den Arbeitsplatz mitzunehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen