Zum Hauptinhalt springen

Der Botanische Garten erhält das lang ersehnte Sommercafé

Schluss mit Snacks aus dem Automaten: Nun gibt es im Boga das Café Fleuri. Es hat bis im Oktober geöffnet.

Eva Hefti in ihrem Café im Botanischen Garten Bern.
Eva Hefti in ihrem Café im Botanischen Garten Bern.
Valérie Chételat

Im letzten Jahr besuchte Eva Hefti einen Vortrag des Neurobiologen Gerald Hüther: «Er sagte, man soll im Leben die Dinge machen, die einen wirklich begeistern.» Der Satz gab Eva Hefti zu denken: Sie hatte zwar einen guten Job bei der BKW: In der Personalabteilung war die Betriebswirtschafterin für die Weiterbildung von künftigen Führungskräften zuständig. Doch so richtig begeistert war sie nicht mehr von ihrer Tätigkeit – auch weil der bernische Stromkonzern auf die Ereignisse in Fukushima nicht mit einem grundlegenden Richtungswechsel reagierte, wie es sich Hefti erhofft hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.