Zum Hauptinhalt springen

Das späte Angebot des Baukonzerns

Die Stadt Bern könne die Rahmenbedingungen für die Überbauung auf dem Gaswerkareal selber bestimmen – auch die Investoren, sagt Losinger-Chef Pascal Bärtschi.

Lagerfläche statt neues Quartier: An der heutigen Tristesse auf dem Berner Gaswerkareal dürfte sich in den nächsten Jahren nichts ändern.
Lagerfläche statt neues Quartier: An der heutigen Tristesse auf dem Berner Gaswerkareal dürfte sich in den nächsten Jahren nichts ändern.
Franziska Rothenbühler

Anfang November hat der Gemeinderat einen Entscheid über das Vorgehen bei der Planung auf dem Gaswerkareal erneut vertagt. Damit bleibt eine der ältesten und grössten Altlasten der Ära von Stadtpräsident Alexander Tschäppät (SP) bestehen. Es geht um den Bau eines Stadtteils samt Park für 500 bis 1000 Bewohnerinnen und Bewohner an bester Wohnlage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.