Zum Hauptinhalt springen

Das Quietschen der Tramräder

Die Räder der RBS-Trams auf der neuen Bernmobil-Linie 6 quietschen wie in alten Zeiten und nerven die Anwohner. Mit dem Einbau neuer Räder soll das Problem gelöst werden. Ob es klappt, ist ungewiss.

Die Räder der RBS-Trams auf der Bernmobil-Linie 6 quietschen wie in alten Zeiten.
Die Räder der RBS-Trams auf der Bernmobil-Linie 6 quietschen wie in alten Zeiten.
Franziska Scheidegger
Mechaniker Fritz Röthlisberger und sein Team tauschen derzeit die Räder eines (rot)-blauen Bähnlis aus.
Mechaniker Fritz Röthlisberger und sein Team tauschen derzeit die Räder eines (rot)-blauen Bähnlis aus.
Franziska Scheidegger
Ist der Versuch erfolgreich, will RBS bis Ende Jahr alle Wagen umrüsten. Mechaniker Röthlisberger bei der Arbeit.
Ist der Versuch erfolgreich, will RBS bis Ende Jahr alle Wagen umrüsten. Mechaniker Röthlisberger bei der Arbeit.
Franziska Scheidegger
1 / 5

Es ist ein Geräusch, von dem viele geglaubt hatten, es sei aus Bern verschwunden und zusammen mit den ausgemusterten Ur-Trams irgendwo in den Norden Rumäniens exportiert worden. Doch mit den Fahrplan- und Linienwechseln im letzten Dezember ist es wieder in die Stadt zurückgekehrt: das Quietschen, wenn ein Tram eine enge Kurve fährt. Nur hartgesottene Nostalgiker freuen sich darüber.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.