Zum Hauptinhalt springen

Das neue Tramdepot bietet Platz für 28 Trams

Nach rund anderthalb Jahren Bauzeit ist das neue, fast 100 Millionen Franken teure Tramdepot von Bernmobil im Nordquartier eröffnet worden. Das Tramdepot Papillon ersetzt das Depot Burgernziel.

Nach eineinhalb Jahren Bauzeit ist das neue Tramdepot an der Bolligenstrasse für die Trams bezugsbereit.
Nach eineinhalb Jahren Bauzeit ist das neue Tramdepot an der Bolligenstrasse für die Trams bezugsbereit.
Adrian Moser
Als Schmetterlinge verkleidete Schauspieler eröffnen das neue Tramdepot Papillon im Nordquartier.
Als Schmetterlinge verkleidete Schauspieler eröffnen das neue Tramdepot Papillon im Nordquartier.
Adrian Moser
Das neue Tramdepot, das feierlich eröffnet wurde, kostete deutlich mehr als geplant.
Das neue Tramdepot, das feierlich eröffnet wurde, kostete deutlich mehr als geplant.
Adrian Moser
1 / 7

Auf den ersten Blick überrascht der Name Papillon – Schmetterling – für das neue Tramdepot an der Bolligenstrasse, das am Montag offiziell eingeweiht wurde. Denn die neue Grossgarage für Trams im Berner Nordquartier ist mit einer Länge von rund 200 und einer Breite von knapp 70 Metern ein ausgesprochen umfangreiches Gebäude.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.