Zum Hauptinhalt springen

«Das ist kein Zeltplatz»

Es ist geschafft: Unser «Bund»-Redaktor hat am Gurtenfestival alle drei Nächte auf dem Zeltplatz genächtigt. Das Fazit ist klar und deutlich: «Nie wieder». Hier sein Bericht.

Der Wohlfühlfaktor auf dem Zeltplatz ist niedrig.
Der Wohlfühlfaktor auf dem Zeltplatz ist niedrig.
Tobias Anliker

Es ist 08.30 Uhr und ich werde durch lautes Gebrüll geweckt: «Beeilt euch, bald beginnt es zu regnen», sagt ein Besucher. Mit Erstaunen muss ich feststellen, dass meine Zeltnachbarn bereits wach sind und ihre Siebensachen zusammenpacken. Um Petrus' Zorn zu meiden, krieche ich instinktiv aus dem Zelt und beginne, dasselbe zu tun. In nur 15 Minuten bin ich, wie meine Nachbarn auch, bereit, den Berg zu verlassen. Das frühe Erwachen war auch am letzten Tag des Festivals wieder mal furchtbar. Und der Regen holt mich ein, bevor ich das Gurtenbähnli erreiche. Beim Anstehen höre ich, wie ein genervter Besucher sagt: «Das ist kein Zeltplatz.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.