ABO+

Das Hochhaus ist auch ein Dorf

Christine Messerli lebt in Bern-Bethlehem, im 16. Stock in einem Haus gemeinsam mit gegen 400 Nachbarn. Das klingt sehr städtisch, und doch ist der «Block» eine fast dörfliche Gemeinschaft.

  • loading indicator
Christian Zellweger@@chzellweger

Was man wissen muss, wenn man Christine Messerli besuchen will: Der eine Lift fährt in die ungeraden Stockwerke, der andere in die geraden Stockwerke. Zu Messerli gehts mit dem Lift auf der rechten Seite, bis ins 16. Stockwerk, zur Wohnung 132.

Fast zuoberst also lebt die 74-Jährige. Sie ist ehemalige Mitarbeiterin in der Universitätsbibliothek Bern, frühere Hortleiterin im Tscharnergut; die Frau, die alle kennen, nicht nur im 20-stöckigen Hochhaus, sondern im ganzen Quartier, wenn nicht überhaupt im Westen Berns.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt