Zum Hauptinhalt springen

Das grosse Verdichten

Am Thomasweg im Liebefeld wird in der Praxis durchgespielt, was Verdichten im grossen Stil bedeutet.

Frühlingssonne über dem Quartier Thomasweg: Sagt das Volk Ja, entsteht hier eine neue, dichte Siedlung.
Frühlingssonne über dem Quartier Thomasweg: Sagt das Volk Ja, entsteht hier eine neue, dichte Siedlung.
Adrian Moser

Die wohl wichtigste raumplanerische Frage lautet derzeit: Wie lässt sich die Zersiedelung – dieser sorglose Umgang mit dem endlichen Gut Boden – stoppen? Die Antwort klingt oft stereotyp und sehr abgegriffen: mit Verdichten!

Abgegriffen klingt die Antwort, weil inzwischen fast jedes Bauprojekt und fast jede Planung mit dem Prädikat «verdichtet» oder wenigstens mit dem Label «dichte Bauweise» geadelt wird, selbst dann, wenn nichts vorliegt, das verdichtet werden könnte: bei Projekten auf der grünen Wiese.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.