Zum Hauptinhalt springen

«Das Berner Clubleben scheint mir ziemlich vital»

Der frühere Leiter des Stadtberner Jugendamtes, Jürg Häberli, ist der erste Berner Nachtleben-Vermittler. Er erzählt von seiner Tätigkeit, seinen Visionen – und seinem letzen Discobesuch.

«Ich bin kein Nachtleben-Praktiker», sagt Jürg Häberli, Leiter der neuen Berner Vermittlungsstelle Nachtleben.
«Ich bin kein Nachtleben-Praktiker», sagt Jürg Häberli, Leiter der neuen Berner Vermittlungsstelle Nachtleben.
Manu Friedrich (Archiv)

Jürg Häberli, im vergangenen Herbst liessen Sie sich als Leiter des Jugendamtes frühpensionieren. Anstatt die freie Zeit zu geniessen, stürzen Sie sich nun ins Getümmel des Nachtlebens.

(lacht) Es wird sich zeigen, wie stark ich mich ins Getümmel stürzen werde. Ich wurde angefragt, ob ich Lust hätte, städtischer Vermittler im Nachtleben zu werden. Da ich das Amt spannend finde, habe ich zugesagt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.