Zum Hauptinhalt springen

«Dann bin ich nicht richtig hier»

Von Schmerzmitteln, Leerläufen und Abschiedsgedanken: Stephan Märki, Direktor von Konzert Theater Bern, über die Stadttheater-Sanierung und die Diskussion am Donnerstag im Stadtrat.

Damit hat Stephan Märki nicht gerechnet: dass Politiker die Frage stellen, ob es das Theater überhaupt braucht.
Damit hat Stephan Märki nicht gerechnet: dass Politiker die Frage stellen, ob es das Theater überhaupt braucht.
Adrian Moser

Mit Theaterfest, Führungen, der Saisonplanung und der Stadttheater-Debatte dürften Sie ziemlich ausgelastet sein. Finden Sie noch Schlaf?

Im Moment zu wenig. Ich bin mir ja einen 16-Stunden-Tag gewohnt. Doch die Belastung durch die Diskussionen ist gross. Die Stimmung ist getrübt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.