Zum Hauptinhalt springen

Dänischer Bernkritiker ergattert sich Auftrag für Altstadt-Studie

Der renommierte Stadtplaner Jan Gehl soll den Fussverkehr in Berns Innenstadt analysieren. Bereits wird Kritik laut.

Naomi Jones
Der Däne Jan Gehl hat sich den Auftrag für eine Altstadt-Studie ergattert.
Der Däne Jan Gehl hat sich den Auftrag für eine Altstadt-Studie ergattert.
Valérie Chételat

Letzten Sommer sorgte er mit seiner Kritik am Verkehr in Bern für Wirbel. Nun soll der dänische Architekt und Planer die Berner Innenstadt attraktiver machen. Dies teilte die Berner Verkehrsdirektorin Ursula Wyss (SP) gestern mit. Der Gemeinderat hat einen Kredit von 150?000 Franken für eine sogenannte «Public Space Public Life Studie» in der Innenstadt gesprochen. Das dänische Büro Gehl Architects hat im beschaffungsrechtlichen Verfahren den Zuschlag erhalten. «Die Offerte der Dänen war am günstigsten», erklärt Karl Vogel, Leiter der Berner Verkehrsplanung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen