Contact plant Take-away

Die Suchtberatungsstelle Contact will in der Monbijoustrasse einen Take-away eröffnen.

An der Monbijoustrasse 70 soll im Sommer ein Take-Away-Laden eröffnet werden.

An der Monbijoustrasse 70 soll im Sommer ein Take-Away-Laden eröffnet werden.

(Bild: Google Street View)

Im Erdgeschoss der Monbijoustrasse 70 in der Stadt Bern waren bisher Büroräume. Das soll sich nun ändern. Wie in einer Baupublikation im «Anzeiger Region Bern» zu lesen ist, sollen die Räume in einen Gastgewerbebetrieb umgewandelt werden. Die Bauherrschaft liegt bei der Stiftung für Suchthilfe Contact, der die Liegenschaft gehört. Christina Beglinger leitet bei Contact die Kommunikation und sagt, was geplant ist. «Wir werden einen Take-away eröffnen.» Dieser soll Menschen mit Suchtmittelproblemen betreute Arbeitsplätze bieten. Den Teilnehmenden dieses Arbeitsprojekts soll dadurch eine Tagesstruktur geschaffen werden, die zur Stabilisierung und Verbesserung der Lebenssituation der Betroffenen führen soll.

Wie viele Stellen geschaffen werden, ist laut Beglinger noch unklar. Auch das Angebot des Take-aways ist noch nicht spruchreif. Beglinger denkt aber an Kaffee, Gipfeli und Mittagsmahlzeiten mit frischen Zutaten aus der Region. Der Name des Take-aways wurde bereits gefunden: «Take a Way». Als Kunden hofft man auf die Angestellten der umliegenden Bürogebäude.

Bis zur Eröffnung wird es noch einige Monate dauern. Schon nur bis die Einsprachefrist erlischt, dauert es noch bis zum 19. Mai. Beglinger geht davon aus, das der Take-away Mitte August öffnen kann.

mer

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt