Camper-Romantik mit Parkhilfe und Dampfabzug

Wohnen im Wagen Abenteurer lieben es heute komfortabel: Am Suisse Caravan-Salon gibts für jeden Anspruch das geeignete Gefährt.

Doe Qual der Wahl am Caravan-Salon: Soll es ein Minianhänger oder doch lieber ein Aussenzelt mit Gasgrill sein?

Doe Qual der Wahl am Caravan-Salon: Soll es ein Minianhänger oder doch lieber ein Aussenzelt mit Gasgrill sein?

(Bild: Adrian Moser)

Abenteuer und Komfort müssen keine Gegensätze sein - zumindest am Suisse Caravan-Salon in Bern nicht, der grössten nationalen Messe dieser Branche. Da übernachtet man in freier Wildbahn, liegt auf einer orthopädisch optimalen Matratze mit Massagefunktion und bestaunt dazu durchs Mückengitter die Milchstrasse. In der Kochinsel wird das selbst gejagte Kaninchen mit der Niedergar-Methode gebraten und der Jagdschweiss hinter Glastüren mit dem «Regenwald-Duschregen» abgespült.

Viele Besucherinnen und Besucher strömen an diesem Donnerstag durch die Messehallen: Rentner, Familien und einige Abenteurer im klassischen Sinn. Manche kommen, um zu kaufen, andere, um «cho z gluschte» und das «Heimweh nach dem Camperleben abzustreifen», wie sich eine Besucherin ausdrückt. Auch viele Familien sind anzutreffen, staunt eine Verkäuferin - und hat eine logische Erklärung dafür. «Ein weinendes Kind stört im Camper weniger als im Nobelhotel.» Für Abenteurer oder für Hippies, die in die Jahre und zu Geld gekommen sind, bieten sich aus der Skibox entfaltbare Dachzelte mit Teflonbelag an: ideal für die Safari, ein Rallye oder einen Sahara-Trip.

Luxuskarosse mit schrottigem Vorbild

An bekiffte Spontanreisen zu Festivals à la Woodstock erinnern lediglich die Plastikpalmen in der VW-Lounge und der Ur-VW-Bus mit zweifarbiger Lackierung: einst der Inbegriff für Freiheit von jungen Europareisenden. Heutige Modelle sind in distinguiertem Anthrazit lackiert. Auch andere Neuigkeiten wenden sich an (junge) Freigeister: das Wohnmobil Liberté VIP 690 von Peugeot, das sowohl innen als auch aussen nach individuellem Wunsch von Graffitikünstlern besprayt werden kann: «Der malt ihnen alles drauf, sogar Sie selber», schwärmt der Verkäufer. «In Australien haben wir uns davon inspirieren lassen. Dort gibts solche ‹wrecked cars›, sozusagen das schrottige Vorbild zu unserer Luxusversion.»

Wer in Australien laut dem Navigationsgerät 800 Kilometer Geradeausfahrt vor sich hat, fährt anders als im kleinräumigen Europa. Dort sind mehrgliedrige Vehikel im Einsatz, welche ein ganzes Wohnhaus ersetzen. Gezeigt werden sie an der Messe nicht: Wo könnte man sie hierzulande schon einsetzen? Auch in den USA ist «think big» angesagt: Dort zirkulieren Campermodelle, an denen ein Jeep wie ein Brio-Bahnwägelchen angehängt ist.

Doppelsofa auf Rädern

Das Konzept «Kleines Auto im grossen Auto» wird an der Messe in europatauglicher Form vorgeführt: ein Motorhome de luxe, 16 Tonnen schwer und 10 Meter lang. Es verfügt über richtige Zimmer und ist mit allen Schikanen ausgestattet: Zwei Flatscreens fahren lautlos aus dem Fenstersims. Weitere Gadgets sind Handtuchtrockner, Dolby Surround, Mikrowelle, Dampfabzug, ausfahrbare Ausstiegstreppen, Parkhilfe, Tempomat, Doppelsofa, Nespresso-Maschine, Vitrinen und Satellitenschüssel. Einzig auf die Spa-Badewanne oder das Jogging-Laufband muss der mobile Reisende verzichten. Fahren darf er das Ungetüm aber nur mit einem LKW-Ausweis. So viel Komfort und ein so grosses Raumangebot: Bleibt da das Abenteuer nicht auf der Strecke. Ein Messebesucher überlegt: «I wo, parkieren Sie damit auf einem Campingplatz oder fahren Sie in eine Grossstadt, das ist gar nicht handlich.»

Viel Gewicht auf vier Rädern, dazu jede Menge Elektrogeräte, deren Energie aus Treibstoff gewonnen werden muss: Wie ist das eigentlich mit der Umweltfreundlichkeit? Ein Verkäufer verweist die Besucherin auf Solarpanels, sparsame 6-Gang-Getriebe und Hybrid-Antriebe, räumt dann aber freimütig ein: «Das Thema geht spätestens bei der Preisverhandlung etwas unter.»

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt