Zum Hauptinhalt springen

Bürgerliche und Rot-Grün kritisieren neue Bernmobil-Security

Der Verwaltungsrat von Bernmobil will die Security für Tram und Bus «aufgrund von Vorfällen bei anderen Transportunternehmen» schaffen.

Bald auch mit Security-Kontrolldienst: Bernmobil-Bus beim Hirschengraben.
Bald auch mit Security-Kontrolldienst: Bernmobil-Bus beim Hirschengraben.
Adrian Moser

Für viele ist die Überraschung perfekt: «Warum schafft Bernmobil gerade jetzt einen neuen Sicherheitsdienst?», fragt sich SP-Fraktionschefin Annette Lehmann. Umfragen bei den Passagieren hätten bisher keine signifikante Verschlechterung des Sicherheitsgefühls gezeigt. Die Begründung für die Security sei «schwammig» und «nicht nachvollziehbar», sagt Lehmann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.