Zum Hauptinhalt springen

«Björk braucht nun die Pille»

Acht Stunden bei den Berner Bären: Der «Bund» wollte ein Jahr nach der Bärenpark-Eröffnung wissen, wie die Tiere fressen, baden, spielen und sich ausruhen. Dabei sind dem Beobachter auch Frauen aufgefallen – denen vor allem Bär Finn am Herzen liegt.

14:53 Uhr: Die ganze Bärenfamilie wartet aufs Essen. (Valérie Chételat)
14:53 Uhr: Die ganze Bärenfamilie wartet aufs Essen. (Valérie Chételat)

9.30 Uhr: Der Bärenpark liegt vollkommen im Schatten. Ein Flugzeug fliegt von der Stadt her in Richtung Belp. Im grösseren Teil des Parks sammelt ein Wärter mit zwei Eimern, einer Schaufel und einem Rechen Kothaufen zusammen. Björk und ihre Jungen sind im Stall.

9.40 Uhr: Zwei Handwerker montieren bei der langen Treppe schmale Leisten auf das Geländer. Kleinkinder soll es schmerzen, wenn sie von den Eltern darauf gesetzt werden. Wärter und Handwerker wechseln ein paar Worte. «Wenn Finn auch auf dieser Seite wäre, ginge es ans Lebendige», erklärt der Wärter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.