Zum Hauptinhalt springen

Wenig Volk in den Stadtberner Freibädern

Wegen des vielen Regens sind in den sechs Stadtberner Frei- und Flussbädern seit Saisonbeginn erst 127'000 Badegäste gezählt worden.

Die Berner Bäder haben im Juni 2016 nur wenig Besucher angezogen.
Die Berner Bäder haben im Juni 2016 nur wenig Besucher angezogen.
Franziska Rothenbühler

Das sind so wenige wie noch nie seit dem Jahr 2008, als das städtische Sportamt begann, die Besucherzahlen detailliert zu erfassen.

Im Juni hätten die Berner Bäder nur etwa halb so viele Besucher angezogen wie im Vorjahr: Das sagt der Bereichsleiter Betrieb und Finanzen des Stadtberner Sportamts, Markus Gasser, gemäss einer Meldung von Radio Energy Bern.

2015: Saisonrekord im September

Auf Anfrage sagte Gasser der Nachrichtenagentur sda weiter, den bisher schlechtesten Saisonauftakt habe sein Amt im Jahr 2013 verzeichnet. Damals suchten zwischen Saisonstart im Mai und Ende Juni 174'000 Personen die Berner Badis auf.

Im vergangenen September hatte das Stadtberner Sportamt noch einen neuen Besucher-Saisonrekord vermelden können. Damals berichtete es, während der ganzen Saison, also von Mai bis September, seien 1,5 Millionen Menschen in die Berner Frei- und Flussbäder geströmt.

SDA/jur

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch