Zum Hauptinhalt springen

Betrunkener bei Auto-Unfall verletzt

Bei einer Kollision am Montagnachmittag in Boll ist ein Automobilist verletzt worden. Er hatte 3,8 Promille im Blut. Die beiden Fahrzeuge erlitten Totalschaden.

Ein Automobilist wollte kurz vor 17 Uhr von einer Liegenschaft auf die Lindentalstrasse Richtung Boll einbiegen, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Dabei kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer Kollision mit einem Personenwagen, der von Boll her unterwegs war. Dieses Auto wurde rechts an eine Gartenmauer gedrückt.

Der Automobilist, der sich bei der Kollision verletzt hatte, musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden. Ein beim verletzten Lenker durchgeführter Atemlufttest fiel mit einem Wert von 3,8 Promille positiv aus. Im zweiten Auto wurde eine Mitfahrerin leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge weisen Totalschaden auf.

Zum Binden von ausgelaufener Flüssigkeit musste die Feuerwehr ausrücken. Die Strasse war längere Zeit einstreifig gesperrt.

pd/mau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch