Zum Hauptinhalt springen

Bernmobil prüft Pilot mit autonomen Bussen

Die Grünliberalen fordern die Prüfung von selbstfahrenden Fahrzeugen bei der Erschliessung von Quartieren.

Selbstfahrende Kleinbusse wie hier in Freiburg werden nun auch von Bernmobil geprüft.
Selbstfahrende Kleinbusse wie hier in Freiburg werden nun auch von Bernmobil geprüft.
Keystone

Während der Fahrt legt Claude Meuwly den Joystick kaum beiseite. Dabei wird der Kleinbus der Freiburgischen Verkehrsbetriebe vom Computer gefahren. Meuwly fährt mit, um allfällige Störungen zu beheben. Und Störungen kommen auf der kurzen Fahrt zwischen Marly Cité und dem Marly Innovation Center in der Tat vor. «Am Anfang hatten wir ein Problem mit Katzen», sagt Stéphane Berney, Sprecher der Verkehrsbetriebe. Der Bus-Radar habe Hindernisse, die kleiner als 35 Zentimeter seien, nicht erkannt. Das Problem mit den Katzen konnte man schliesslich beheben. Dafür hat fallendes Laub für unvorhergesehene Stopps gesorgt, weil die Sensoren es als Hindernis erkannten. Meuwly rät denn auch den Passagieren, sich während der Fahrt zu setzen. «Die Stopps können sehr abrupt erfolgen», sagt der Fahrbegleiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.