Bernmobil baut Ladestation in Köniz

Für neue Elektrobusse von Bernmobil entsteht eine Schnellladestation in Köniz-Weiermatt.

hero image
Carlo Senn@derbund

Endstation der Linie 17 Köniz-Weiermatt. Ein Elektrobus wendet und hält an. Es senkt sich ein sogenannter Pantograf von oben herab, der den Bus während der Wartezeit von sieben Minuten auflädt. Realität ist das noch nicht, aber Bernmobil ist daran, bei dieser Endstation ein solches System einzurichten. Das Verkehrsunternehmen richtet die Schnellladestation für die fünf neuen Elektrogelenkbusse ein, die diesen Herbst auf der Linie 17 verkehren sollen. Dank dieser Station sind die neuen Busse nicht mehr auf eine Oberleitung angewiesen. Nachts werden die Busse in der Garage am Eigerplatz dann mittels Kabel wieder voll aufgeladen.

Etwa so dürfte die Ladestation aussehen.

2017 hat Bernmobil mitgeteilt, dass das Unternehmen auf der Linie 17 Elektrobusse testen werde. «Aufgrund der eingeschränkten Reichweite der Elektrobusse ist dieser Betrieb wesentlich anspruchsvoller als mit Diesel- oder Gasbussen», teilte Bernmobil damals mit.

Bereits 17 Hybride im Einsatz

Der Versuch wird voraussichtlich im Herbst starten und vier Jahre dauern. Der Test soll Antworten liefern auf die Frage, mit welchen Fahrzeugtypen die in die Jahre gekommenen Gas- und Dieselbusse ersetzt werden sollen. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf 4,5 Millionen Franken.

Den Zuschlag für den Pilotbetrieb hat die Schweizer Firma Hess AG mit Hauptsitz im solothurnischen Bellach erhalten. Ein ähnliches System hat im Dezember 2017 bereits Genf eingeführt. Die neuen Elektrobusse verkehren dort zwischen dem Flughafen und den Vororten. Seit September 2016 sind in Bern bereits 17 Hybrid-Gelenkbusse von Volvo in Betrieb. Sie verkehren auf den Linien 10, 17 und 19.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt