Zum Hauptinhalt springen

Bernexpo will BEA-Hallen verkaufen

Das Unternehmen will vor allem auf das Marketing setzen. Aber die Suche nach einem Käufer für die Gebäude verzögert den Ersatz der alten Festhalle.

Sie sei offen dafür, die BEA-Messehallen vollständig zu verkaufen, sagt Bernexpo-Präsidentin Franziska von Weissenfluh.
Sie sei offen dafür, die BEA-Messehallen vollständig zu verkaufen, sagt Bernexpo-Präsidentin Franziska von Weissenfluh.
Adrian Moser

Frau von Weissenfluh, Sie haben mit dem Marschhalt bei der Planung für die neue Eventhalle alle überrascht. Finden Sie das Projekt nicht mehr gut?

Doch, wir stehen nach wie vor zu 100 Prozent hinter dem jetzigen Projekt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.