Zum Hauptinhalt springen

Bernaqua öffnet Ende Mai wieder

Über ein Jahr nach dem Deckeneinsturz wird das Erlebnisbad Bernaqua im Westside am 23. Mai wieder eröffnet.

Ab dem 23. Mai wird im Westside wieder gebadet.
Ab dem 23. Mai wird im Westside wieder gebadet.
Keystone
Die Decke wurde komplett neu konstruiert.
Die Decke wurde komplett neu konstruiert.
Manu Friederich
Ein neues Piratenschiff soll Kinder anlocken.
Ein neues Piratenschiff soll Kinder anlocken.
zvg
1 / 5

Am 12. April 2011 stürzte eine Decke im Erlebnisbad Bernaqua im Berner Einkaufszentrum Westside ein. Seither war der Badebereich geschlossen. Nach Verzögerungen in Zusammenhang mit dem aufwendigen Beweissicherungsverfahren des Handelsgerichts und dem Einbau einer komplett neuen Decke ist nun der Termin der Wiedereröffnung bekannt.

Am 23. Mai wird das Bad wieder eröffnet, teilt die Neue Brünnen AG als Bauherrin des Westside mit. Nach den abschliessenden Tests und Kontrollen stünden den Badegästen ab diesem Datum wieder 2000 Quadratmeter Wasserfläche sowie Anlagen wie das Flussbad oder der Wildwassercanyon zur Verfügung. Auch wartet das Bernaqua ab der Neueröffnung mit einer Neugestaltung des Bistro und einem neuen Piratenschiff für Kinder auf.

50 Millionen Franken Schaden

Bereits im Februar bezifferten die Westside-Verantwortlichen den finanziellen Schaden der Zwangspause auf 50 Millionen Franken. In diesem Betrag ist der Neubau der Decke von 5 Millionen Franken ebenso enthalten wie die Kosten für das unterbeschäftigte Personal von Bernaqua und die ausgebliebenen Eintrittsgelder.

Die Bereiche Fitness, Sauna, Spa, Römisch-irisches Bad und Beauty waren die ganze Zeit normal geöffnet.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch